Begabtenförderung Mittelstufe

Begabtenförderung in der unteren Mittelstufe

Die Begabtenförderung in der unteren Mittelstufe ist ein wichtiger Aspekt in der Schulentwicklung. Das Kultusministerium fördert bereits seit drei Jahren innovative Projekte, die auf modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren. Ein solches Projekt ist die Verwendung von moderner Physik als Grundlage für die Begabtenförderung.
In diesem Schuljahr hat sich das Hauptthema der Begabtenförderung für Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse auf die Kernphysik bzw. die Radioaktivität konzentriert. Dank der großzügigen Unterstützung der Raiffeisenbank Unterschleißheim und des Verbandes der Chemieindustrie konnten Kernphysikübungskoffer inklusive eines Geigerzählers angeschafft werden. Ein kleines Team aus 12 Schülern und 2 Schülerinnen trifft sich jeden Donnerstagnachmittag, um mit viel Eifer die radioaktive Untergrundstrahlung und die Strahlung von herkömmlichen Gebrauchsgegenständen wie Kunstdünger, Kochsalz und Auernetz zu untersuchen.

90%

Im Rahmen dieser Untersuchungen haben die Schülerinnen und Schüler Themen wie die statistische Streuung, das Abstands- und Halbwertslängen-Gesetz sowie -zeiten bestimmt und auch rechnerisch hergeleitet. Diese Leistungen sind beachtenswert, denn die Schüler und Schülerinnen verfügen zu diesem frühen Zeitpunkt sicherlich noch nicht über das erforderliche mathematische Wissen. Trotzdem haben sich alle bemüht und einen Weg gefunden, die mathematischen Beschreibungen anzuwenden.
Bis zum Ende des Schuljahres haben die Schülerinnen und Schüler noch die Radioaktivität in der Luft, im Leitungswasser und in dem ein oder anderen Waldpilz nachgewiesen. Zum Abschluss haben sie die Gefahren und den Nutzen der Radioaktivität diskutiert.

Die Begabtenförderung in der unteren Mittelstufe ist ein wichtiger Baustein in der Schulentwicklung. Durch die Verwendung moderner wissenschaftlicher Erkenntnisse wie der Kernphysik können Schüler und Schülerinnen bereits in jungen Jahren für komplexe Themen sensibilisiert werden. Die Förderung von begabten Schülerinnen und Schüler ist dabei ein wichtiger Aspekt, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Jetzt sage ich mit einem weinenden Auge: „Servus, die Zeit mit euch war wunderschön und unvergesslich!“ und mit einem lachenden Auge:“ Hallo an alle Schülerinnen und Schüler aus der 6. und 7. Klasse, wir starten nächstes Schuljahr 2023/24 mit einem neuen Kurs!“