Shakespeare in Passau

Shakespeare in the Castle Passau

Vom 20. bis 22. Januar 2024 (Samstag bis Montag!!) machten sich – und das ganz freiwillig - 41 Schüler:innen der Q12 Englischkurse von Frau Palacios und Frau Schmid auf zur Veste nach Passau. Im Gepäck waren Macbeth und der Sommernachtstraum, um die sich in den nächsten zweieinhalb Tagen alles drehen sollte. Diese hatten die Schüler*innen vorher gelesen, und in dem sehr stimmigen Ambiente der Festung wurde nun vielfältig und kreativ gearbeitet: Szenen wurden in modernes Englisch umgeschrieben, das Original auswendig gelernt, nachgespielt und in verschiedensten Interpretationen dargeboten. In einem fiktiven Gerichtssaal sollte eine unvoreingenommene Jury entscheiden, ob Macbeth oder seine ambitionierte Gemahlin für den Tod des Königs verantwortlich war, u.v.m. Zwei ausgewählte Sonette waren das Thema am Montag.

Für uns Lehrerinnen war besonders schön zu sehen, dass sich auch Schülerinnen und Schüler, die bisher wenig mit Theater zu tun hatten, mehr und mehr öffneten und sich auf die Themen und Aufgaben einließen. Shakespeares Stücke sind nicht einfach, zugegeben, aber auch zeitlos, seine Sprache kreativ und beeindruckend. Und das haben, so hoffen wir, in den beiden Tagen näherbringen können.

… so: When shall we all meet again, in thunder, lightning or in rain …?