DELF

DELF

Erfahrungsbericht

„Das Mündliche fiel mir leicht, da ich sehr gut sprechen kann. Freue mich schon aufs nächste Jahr!“ – so ein Achtklässler, der das Delf Niveau A2 mit Bravour bestand. Laut Lena und Malin der 11. Klasse ist das „Delf auch ohne großen Lernaufwand und nur mit Hilfe des im Unterricht gesammelten Wissens gut machbar. Ich werde das Diplom bei jeder Bewerbung mit dazu legen, als Beweis für meine Sprachkenntnisse!“

DELF-Absolventen 2017

Im April 2017 haben wieder 20 Schülerinnen und Schüler das DELF abgelegt und bestanden! Unter ihnen waren zwei Teilnehmer aus der 8. Jahrgangsstufe, sie legten die Prüfung A2 ab, 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahrgangsstufen 9 bis 11 stellten sich dem Niveau B1. Im Juni haben die Schülerinnen und Schüler die „attestation de réussite“ erhalten. Das offizielle Diplom bekommen die Schüler Ende des Kalenderjahres direkt aus Paris.

Infos

Seit September 2009 wird das Sprachzertifikat des französischen Erziehungsministeriums am COG angeboten. Dieses Zertifikat ist standardisiert und an den gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen angepasst. Das DELF richtet sich an alle, die ihre Fremdsprachenkenntnisse nachweisen möchten, und wird auf der ganzen Welt einmal im Jahr von den französischen Botschaften durchgeführt. Damit ist das DELF das einzige offiziell anerkannte Diplom für Französisch als Fremdsprache mit internationaler Gültigkeit, wobei nur das DELF - B2 das Studium an französischen Universitäten ermöglicht.
Am COG können alle vier Niveaus - A1, A2, B1 und B2 abgelegt werden. Jedes Diplom besteht aus vier Teilprüfungen: Hör- und Leseverstehen, mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Die einzelnen Teilaufgaben der Prüfungen A1 bis B2 sind mit den Lehrplänen für die Sekundarstufe zu vereinbaren, und die neuen Lehrwerke verfügen über Übungen, die auf die DELF- Prüfung vorbereiten.

A1 ist das elementare Niveau und deshalb nach dem 2. Lernjahr geeignet. A2 bescheinigt dem Prüfling bereits fortgeschrittene Fähigkeiten und ist nach zwei bis drei Lernjahren geeignet. Bei B1 können Absolventen einer Diskussion folgen, ihre Meinung ausdrücken und auf überraschende Alltagssituationen reagieren. Bei B2 müssen die Prüflinge ihren Standpunkt verteidigen und weiter ausführen. Die Prüfung dauert 150 Minuten, die mündliche 20 Minuten. B1 und B2 können nach drei bis fünf Lernjahren absolviert werden. Die Prüfungen gelten als bestanden, wenn mindestens 50 von 100 und in keinem Teil weniger als 5 Punkte erzielt wurden. Die Kosten für das DELF liegen zwischen 60 und 110 Euro.

Im Schuljahr 2017/2018 können sich Schüler wieder ab November für das Diplom anmelden, das an einem Samstag im Frühjahr 2018 stattfinden wird.

Informationen über DELF vom "Institute Francais" kann man sich als PDF-Datei herunterladen.

  • Kerstin Owen, Lehrerin
  • 03. Oktober 2017
  • Unbekannt