Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für Olympia

Dreimal oberbayerischer Vizemeister in drei Tagen!

Die Terminplanung der Regierung von Oberbayern sah für das Carl-Orff-Gymnasium einen straffen Terminplan vor. Die jährlich bei JtfO vertretenen HandballerInnen mussten an zwei Tagen in Folge das Finale der Jungen IV und Mädchen IV bestreiten und gleich wieder einen Tag später startete seit langem wieder eine COG-Schwimm-Mannschaft beim Bezirksfinale.

Handball Jungen

Die Handball-Jungen der Jahrgänge 2006-2008 mussten am Hallertau-Gymnasium Wolnzach gegen die Regionalsieger der 5 anderen Regionen antreten. Die Auslosung meinte es gut mit dem COG und brachte zwei lösbare Gegner in der Vorrunde. Mit einem 9:4 Sieg gegen das Gymnasium Geretsried und einem 11:3 Sieg gegen den Ausrichter Wolnzach konnte man als souveräner Gruppensieger ins Finale einziehen. Gegen das Anne-Frank-Gymnasium ging man leider sehr schnell in Rückstand und auch aufgrund nicht immer nachvollziehbarer Schiedsrichter-Entscheidungen fanden die Jungs leider keinen Anschluss mehr und mussten am Ende den 4:9 Sieg der Erdinger anerkennen. Platz 2 in Oberbayern ist dennoch eine beachtliche Leistung und die Jungs können auf ihre Leistung und ihren Zusammenhalt sehr stolz sein.

Einen Tag später wollten es die gleichaltrigen Handball-Mädchen besser machen. In der “heimischen” Realschulhalle, die uns dankenswerter Weise kurzfristig zur Verfügung gestellt wurde, ging es im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegen 4 weitere Schulen um den Titel. Die Gymnasien aus Murnau, Erding (Korbinian-Aigner) und Wolnzach zogen ohne Regionalentscheide in das Bezirksfinale ein und bestanden hauptsächlich aus reinen Schulhandballern. In diesen Spielen konnte das gesamte Team viel Spielpraxis sammeln und auch die jüngeren Mädels bekamen viel Einsatzzeit. Alle drei Spiele konnten gewonnen werden (COG-Murnau 13:7; COG-Wolnzach 19:5; COG-Erding 11:10). Die Auslosung hatte durch Zufall als letztes Spiel des Tages ein echtes Finale ergeben. Unsere ungeschlagenen Mädels trafen auf das Gymnasium Weilheim – ebenfalls noch ungeschlagen. Die körperlich großen Spielerinnen aus Weilheim konnten immer wieder zum Torerfolg kommen wohingegen die COG-Mädels einige gute Chancen vergaben. Den Rückstand konnte man leider zu keiner Zeit mehr verringern, so dass Weilheim verdient als Sieger nach Hause fahren durfte (Endstand 6:15). Dennoch dürfen auch die COG-Mädchen mit ihrem Vizemeistertitel in Oberbayern sehr zufrieden sein!

Handball Jungen

Part drei in dieser Woche war das Bezirksfinale Schwimmen. Nach einer gemeinsamen Anfahrt mit der Mittelschule USH, die mit drei Mannschaften an diesem Wettbewerb teilnahm ging das Abenteuer JtfO Schwimmen (zuletzt nahm das COG vor ca. 10 Jahren an diesem Wettbewerb teil) in Ingolstadt los. Zunächst musste geklärt werden welche Schülerin wann und in welcher Lage an den Start gehen soll. Mit einer sehr ausgewogenen Mannschaft, die über den gesamten Tag ein sehr geschlossenes, motiviertes und fröhliches Auftreten an den Tag legte, mussten die Lagen Brust, Rücken und Freistil geschwommen werden, sowie eine 4x50m Lagen und 8x50m Freistil Staffel. In der WK III/1 nahmen mit 7 Mannschaften die meisten Teams teil. Nach den ersten beiden Bewerben lag das COG auf einem guten dritten Rang, wobei die ersten 5 Teams lediglich 7 Sekunden auseinander lagen! Zwei weitere Bewerbe später fand sich das COG überraschend auf Rang 2 wieder. Platz 1 war schon etwas enteilt, der Abstand auf Platz 5 betrug aber nur 3 Sekunden. Das Ziel für die abschließende 8x50m Freistil Staffel war klar: Platz 2 soll verteidigt werden. Obwohl der Startpfiff kaum zu hören war, zeigten die Mädels von Anfang an, dass sie alles für dieses Ziel geben. Von Platz 4 nach der ersten Schwimmerin kämpften die COGler sich kontinuierlich nach vorne, so dass am Ende ein verdienter 2. Platz erschwommen werden konnte. Keine Schwimmerin war in dieser Staffel langsamer als 36 Sekunden! Und dieses hervorragende Ergebnis sicherte den Mädels auch einen mehr als verdienten zweiten Rang in Oberbayern in der Gesamtwertung. Nachdem der Tag super lief, soll es nicht das letzte Jahr gewesen sein, an dem das COG eine Schwimm-Mannschaft bei JtfO gestellt hat...

Handball Jungen

Fürs COG waren aktiv:

Handball Jungen IV: Magnus Henseleit, Tim Stoklas, Luis Aigner, Fabian Mikulandra, Tobias Mikulandra, Samuel Ropiak, Andy Armbruster, Jacob Sykes, Marcel Matkowitz, Mattis Busch, Torben Traut

Handball Mädchen IV: Marie Henseleit, Viki List, Mina Hajdarevic, Nina Kammerer, Aalyiah Klapp, Emily Limberger, Lisa Welling, Maja Luber, Hannah Herzog, Luisa Otzelberger, Mia Wintermann

Schimmen Mädchen III/1: Noelle Konert, Evi Laux, Aileen Hora, Antonia Niesel, Louise Eitel, Edda Toplack, Emma Heinze, Beatrix Goncalves, Hannah Kolbmann;