Handball Jungen

Bezirksfinale Handball WK IV „Dahoam“

besser noch – als OBERBAYERISCHE MEISTER grüßen UNSERE Jungs

Nachdem unsere Mannschaft den Regionalentscheid für sich entschieden hatten, durften wir heute das Bezirksfinale durchführen.

Als Gastmannschaften begrüßten wir das Graf-Rasso-Gymnasium, Fürstenfeldbruck, das Benediktiner-Gymnasium aus Ettal, das Anne-Frank-Gymnasium Erding und das Johannes-Heidenhain-Gymnasium Traunreut

Damit der Oberbayer. Meister auch fair ausgespielt wurde, haben wir uns für den Modus Jeder gegen Jeden entschieden, so dass jedes Team 4 Spiele zu absolvieren hatte. Dies wurde souverän von den beiden Schiedsrichtern Thomas Minich und Paolo Doria geleitet.

Kader: Magnus Henseleit, Luis Aigner, Fabian und Tobias Mikulandra, Vincent Reeh, Antonin von Büdingen; Lukas Ertl, Mrcel Matkowitz, Mark Davies-Barett, Torben Traut

Doch nun zu unserer Mannschaft. Das Losglück war uns an diesem Tag endlich einmal gewogen und wir konnten zuerst einmal alle unsere Gastmannschaften auf dem Feld beobachten, ehe wir dann im dritten Spiel des Tages auf das Johannes-Heidenhain-Gymnasium Traunreut trafen, welches im Auftaktspiel eine sehenswerte Leistung gegen die Mannschaft aus Fürstenfeldbruck zeigte.
Hochmotiviert starteten die COG-Jungs in die Partie, die jedoch bis zum Seitenwechsel heiß umkämpft war. Die Seiten wurden mit einem 6:4 Vorsprung gewechselt. Wesentlich konzentrierter erspielten sich dann unsere Jungs am Ende ein verdientes 12:7.
Weitaus enger wurde es im Spiel gegen das Ettaler Gymnasium, das mit drei wirklich sehr, sehr großen Spielern angereist waren. Doch davon ließen sich die COGler nicht beeindrucken. Durch eine geänderte Angriffsformation (2 Kreisspieler) kamen wir dann immer wieder durch gekonntes Spiel in der Kleingruppe auf das Tor und wechselten die Seiten mit einem 4:3 Vorsprung.
Furios starteten die Jungs in Halbzeit zwei. Mit einer hervorragenden Abwehrleistung um Geburtstagskind Magnus Henseleit ging das COG klar in Führung (10:7), ehe ein kleiner Schlendrian und Abspielfehler den Ettalern die Möglichkeit gab, bis zum 10:9 heranzukommen. Doch das war es am Ende auch.
Die COGler durften am Ende jubeln und sich über ein tolles Handballspiel freuen.
Im Spiel gegen das Graf-Rasso-Gymnasium Fürstenfeld zeigten die Hausherren von Anfang an, dass sie als oberbayerischer Meister die Halle verlassen wollten.
Zwar gelang den Gästen der erste Treffer, doch dies war dann auch der einzige bis zum Seitenwechsel (8:1) ; auch in Durchgang zwei hielt unsere Mannschaft das Tempo hoch und stand sehr kompakt in der Defensive. Durch sehenswerte Anspiele gelangen wunderschöne Tore und dies führte zum 17:6 Sieg.
Da leider die Mannschaft aus Erding früher abreisten musste, gingen die Punkte kampflos an das COG und somit durften sich die Jungs und auch die zahlreichen Eltern-Fans über 8:0 Punkte den verdienten Turniersieg freuen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Jessica Zinz und Paul Martin, die souverän ihren Job am Kampfgericht machten und noch einmal Dankeschön an Thomas und Paolo!

Das Südbayerische Finale findet wieder am COG statt und dann schau ma moi, wie weit es unser Team schafft.