Fußball Jungen

Fußball Jungen

Auch in diesem Jahr ging das COG im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ wieder mit zwei Schulmannschaften in den Klassen Jungen III (Jahrgang 2004-2006) und Jungen IV (Jahrgang 2006-2008) an den Start, unsere älteren Fußballer begannen in der Gruppenphase des Turniers in Unterhaching mit einem tollen und aufopferungsvollen Spiel, welches jedoch, trotz riesiger Torchancen, nicht durch einen Erfolg, sondern „nur“ durch ein Unentschieden (0:0) beendet wurde.
Im zweiten Spiel nutze die Mannschaft ihre Torchancen besser aus und gewann souverän mit 4:0.
Das letzte Gruppenspiel musste also die Entscheidung über den Gruppensieg und somit den Finaleinzug und die damit verbundene Chance auf das Regionalfinale bringen. Nach einer starken Leistung verloren wir aber leider knapp mit 0:1 durch einen Weitschuss unserer Gegner und landeten somit auf dem zweiten Platz unserer Gruppe. Durch die bessere Punkteausbeute der Mannschaften in den anderen Gruppen mussten wir leider nach der Gruppenphase wieder den Heimweg antreten.

Besser erging es unserer jüngeren Jungen IV Mannschaft ebenfalls in Unterhaching. Wir kämpften uns souverän durch drei Siege in unseren drei Gruppenspielen ins Finale vor, in dem der vermeintliche Turnierfavorit auf uns wartete. Nach einem verschlafenen Beginn und einem 0:2 Rückstand zeigte unsere Mannschaft aber Siegeswillen und Kampfgeist und wurde durch den Ausgleich in der letzten Spielminute zum 2:2 belohnt. Im Gegensatz zum letzten Jahr hielten diesmal unsere Nerven aber stand; wir entschieden das entscheidende Elfmeterschießen glorreich für uns und qualifizierten uns für das Regionalfinale in Odelzhausen.

In Odelzhausen trafen nun die vier Kreissieger aufeinander. Nach einem starken ersten Spiel und einem 4:0 Anfangssieg konnten wir im zweiten Spiel eine 1:0 Führung leider nicht halten. Durch leichte Abwehrfehler verspielten wir schnell unseren Vorsprung und mussten bis zur letzten Minute einem 1:2Rückstand hinterherlaufen, konnten aber im letzten Moment noch zum 2:2 ausgleichen. Jetzt musste ein Sieg gegen die favorisierte Dachauer Mannschaft her. Unsere Mannschaft warf nach einer 1:0Führung alles ins Spiel, was es zu bieten hatte, aber die Gegner, ausgerüstet mit vier FC BayernSpielern und einem Augsburg Akteur, waren am Ende doch zu stark und wir verloren verdient mit 1:3. Wir sicherten uns damit den zweiten Platz beim diesjährigen Regionalentscheid.

Alles in Allem haben wir uns dieses Jahr wieder in guter Form gezeigt und bewiesen, dass wir regional vor niemanden zurückschrecken müssen. Nächstes Jahr gehen wir wieder an den Start und geben erneut unser Bestes… wer weiß, vielleicht gelingt uns nächstes Jahr der große Coup.