Olympia im COG trotz Corona

Olympia im COG trotz Corona

Olympiasieger

Ob Internationale Physik-Olympiade (IPhO) oder Mathematik-Olympiade (MOBY) oder Biologie-Olympiade (IBO) oder Chemie-Olympiade (IChO) im COG verbergen sich Talente in jeder Altersgruppe.
So können wir bereits zu Beginn dieses Schuljahr tatsächlich mehrere Preise verleihen.
In der internationalen Physik-Olympiade gingen eine Schülerin und zwei Schüler an den Start und lernten dabei, mit interessanten Themen wie der ISS oder das Verhalten von Schallwellen in einer offenen Aufgabenstellung umzugehen. Die beiden Schüler Maximilian Förster (Q11) und Christoph Abel (Q12) kämpften zum ersten Mal tapfer in der ersten Runde. Die Schülerin Wendy Xintong Gu (Q11) erreichte die zweite Runde und durfte eine drei-stündige Klausur ohne Formelsammlung auf Universitätsniveau schreiben. Das Ergebnis hierfür steht noch aus.
Auch in der MOBY, also der Mathematikolympiade, fanden sich einige Schüler, leider keine Schülerin, aus unterschiedlichen Klassenstufen, welche sich der Herausforderung stellten, offene Aufgabenstellungen in Hausarbeit zu bearbeiten. Mit sehr großem Erfolg konnten sie ihre Urkunden in Empfang nehmen:

1. Preis für
  • Eshaan Kutuvantiavida (5d)
  • Adrian Krauß (6b)
  • Constantin Sturm (6d)
  • Nick und Phil Feibicke (6f)
  • Xuezhen Xu (9e)
Anerkennung für
  • Vitus Schnabel (6c)
  • Maximilian Queitzsch (6c)
  • Pranav Arun (8e)

Zu guter Letzt haben sich alle für die zweite Runde qualifiziert, welche in einer VIERSTÜNDIGEN, also 240 Minuten, Klausur ohne Hilfsmittel abgehalten wurde. Die Ergebnisse stehen noch aus.
Außerdem hat Xuezhen auch den dritten Preis im Bundeswettbewerb für Mathematik und damit eine schriftliche Ehrung von unserem Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo erhalten.
Last but not least haben sich Viktoriya Tetko (Q12) in der IBO und unser Multitalent Wendy Xintong Gu (Q11) in der IChO für die jeweilig zweite Runde qualifiziert, welche im Dezember 2020 ausgetragen werden.
Diese Vielfalt zeigt auch das Engagement der Schülerinnen und Schüler für die MINT-Fächer und die Freude mit der sie sich gerne tiefer und erfolgreich mit MINT-Themen auseinandersetzen.
entgegennehmen.

Der grandiose Erfolg unser Schülerinnen und Schüler zeigt, wie wichtig es ist, dass sie von der Schule und den Eltern motiviert und unterstützt werden. Wir sind sehr stolz darauf, die Jugendlichen auf ihrem Weg begleiten zu dürfen.