MINT-Wettbewerbe

MINT-Wettbewerbe am COG

Was bedeutet MINT eigentlich?
MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften (wie Physik, Chemie und Biologie) und Technik – Schulfächer, die als Grundlage zahlreicher moderner Berufsbilder von besonderer Bedeutung sind.
Ob internationale PhysikOlympiade bzw. ChemieOlympiade oder Landeswettbewerb Mathematik, unsere Schüler und Schülerinnen sind immer häufiger vertreten und dabei sehr erfolgreich.

Physik-Wettbewerb

Markus Hubmann (Q12) und Maximilian Danner (Q11) brillierten in der ersten Runde der PhysikOlympiade, bei der sie anwendungsorientierte und sehr offen gestellte Aufgaben in Hausarbeit erledigten, und konnten sich damit für die zweite Runde qualifizieren. Diese wiederum bestand aus einer dreieinhalbstündigen Klausur ohne Formelsammlung mit komplexen Aufgaben quer durch die Themen der Physikwelt, welche bei uns an der Schule abgehalten wurde. Von 622 Schülerinnen und Schülern deutschlandweit konnte sich Markus im vorderen Drittel platzieren und dies, obwohl er sich mitten im Abistress befand und die Olyklausur während seiner Klausurenphase abgehalten wurde. Maxi schaffte es, unter die besten 50 Teilnehmer/innen zu kommen und erhielt damit eine Einladung zur dritten Runde, die in Form eines einwöchigen Auswahlseminars am Deutsche Elektronen-Synchrotron (DESY) in Hamburg Anfang Februar 2019 durchgeführt wird. Dort muss er theoretische und experimentelle Klausuren absolvieren, darf aber auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erleben und hat die Gelegenheit für einen regen Austausch untereinander. Beide erhielten ihre Urkunden aus der Hand unseres Schuldirektors Herrn Hautmann und unseres Physikfachbetreuers Herrn Hoffmann.

Physik-Wettbewerb

Am Landeswettbewerb Mathe 2018/19 haben 4 Schüler und Schülerinnen teilgenommen und ein phänomenales Ergebnis erzielt. In der ersten Runde gewannen Pascal Feyer und Xintong Gu (beide 9d) in Gemeinschaftsarbeit den ersten Preis und Xuezhen Xu (7a) und Maxi Kleemann (8f) jeweils den 2. Preis. Alle vier haben sich für die Teilnahme an der zweiten Runde qualifiziert und wir drücken ihnen die Daumen fürs Weiterkommen. Auch sie durften sich ihre Urkunden und Buchpreise aus der Hand von Herrn Hautmann und unseres Mathematikfachbetreuers Herrn Kornherr entgegennehmen.

Mit ihrer Teilnahme bewiesen alle erneut, dass sie zu den Besten in MINT-Fächern gehören und zurecht ihre Auszeichnungen entgegennehmen durften.
Als betreuende Lehrkraft bleibt mir nur zu sagen: „CHAPEAU!“ – und zu euch sage ich: „Fühlt euch angesprochen und probiert es mal aus! Ich helfe gerne!“