COG testet Lüftungsanlage

COG testet Lüftungsanlage

Ab dem 1. Februar wird am COG eine neue Lüftungsanlage der Firma „Aerovac“ aus Mainz in Betrieb genommen. Auf Grund baulicher Mängel ist sie derzeit jedoch wieder außer Betrieb.
Ziel der Anlage ist es, potenziell infektiöse Aerosole abzusaugen, die Infektionsgefahr in Klassenzimmern somit zu verringern und gleichzeitig frische Luft von draußen einzuführen. So sollen am COG die Messwerte der Räume mit und ohne Anlage verglichen werden. Das Projekt wird von Prof. Kurz von der Hochschule München begleitet.

Vorteile der Lüftungsanlage:

  • 75% Wärmeerhalt durch das „Rohr-in-Rohr-System“
  • Keine Luftverwirbelung wegen leichter Absaugung der Aerosole durch Konvektion
  • Umweltfreundliche Methode durch Wärmerückgewinnung
  • Kein Eingriff in die Bausubstanz nötig
  • Montage ohne Überschreitung von Brandschutzabschnitten
  • Nutzung der Lüftungsanlage auch im Sommer möglich

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie unter www.aerovac.de