Aktivitäten > Austausch > Ein halbes Jahr in den USA?

Ein halbes Jahr an unserer Partnerschule, der Alvirne High School?

Alvirne High School „Unsere“ Amis sind seit ein paar Tagen wieder zu Hause. Zwei von ihnen hat es hier aber so gut gefallen, dass sie den Kontakt zu Deutschland und unserer Schule auf keinen Fall verlieren wollen. Sie würden sich deshalb gerne als Gastfamilie für unsere Schüler anbieten. Die eine ist die diesjährige Begleitperson Tracy Lee Carroll, die, nachdem ihre eigenen Töchter das Haus verlassen haben, dieses wieder mit Leben füllen möchte. Sie würde auch gerne zwei SchülerInnen aufnehmen. Der zweite ist Trever Riendeau, 16 Jahre, und Schüler an der Alvirne High School. Er hat noch zwei Geschwister.

Der gesamte Austausch kann über GAPP (German American Partnership Program) laufen, das vom PAD und dem Goetheinstitut in New York unterstützt wird und deshalb nur 750 USD (ohne Flug) kostet.

Meiner Einschätzung nach ist ein Besuch ab August unrealistisch, da diese Dinge schon etwas Vorlauf und auch „paperwork“ brauchen. Was ich mir vorstellen könnte, ist ein Besuch in New Hamphire ab Ende Januar. Das hätte auch den Vorteil, dass das 1. Schulhalbjahr noch hier besucht werden könnte, was wiederum den Wiedereinstieg in die 11. Klasse erleichtert.

Sollte jemand Interesse haben, wäre es wichtig, dass man bald Kontakt mit den amerikanischen Partnern aufnimmt. Deshalb meldet euch möglichst schnell bei mir, am besten per Mail, damit wir das weitere Vorgehen besprechen können.

Ansprechpartnerin: Susanne Schmid


Autor: Susanne Schmid. Lehrerin
Homepagemitarbeiter: Thi
19.07.2017