Vortrag von Prof. Günter

Vortragsreihe „Faszination Physik“

Vortrag von Prof. Dr. Sibylle Günter

Am 17.02.2014 sprach Frau Prof. Dr. Sibylle Günter (Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching und Greifswald) in der Aula des COG zum Thema "Kernfusion".

Prof. Dr. Sibylle Günter

Wie lässt sich die Energiequelle der Sterne auf der Erde nutzen? Diese hochinteressante Frage stand im Mittelpunkt der 14. Auflage unserer Vortragsreihe „Faszination Physik“, zu der rund 110 Besucher in die Aula des COG gekommen waren. Mit Frau Prof. Dr. Sibylle Günter durften wir dabei erneut eine herausragende Expertin begrüßen. 2011 wurde sie zur wissenschaftlichen Direktorin des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald ernannt. Zudem ist sie die Vorsitzende des Direktoriums des IPP. In ihrer weiteren Rolle als Vorsitzende des Lenkungsausschusses des European Fusion Development Agreement (EFDA) spielt Frau Prof. Günter darüber hinaus eine tragende Rolle bei der Koordinierung der verschiedenen europäischen Anstrengungen auf dem Gebiet der Kernfusionsforschung. Für ihre besonderen Leistungen wurde sie 2013 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.


Forschungsreaktor ITER

ASDEX Upgrade

Wendelstein 7-X, Aufbau

In ihrem genauso anschaulichen wie spannenden Vortrag erläuterte Frau Prof. Günter die wesentlichen physikalischen und technischen Grundlagen der Kernfusion. Dabei wurden auch die Unterschiede zwischen einem Spaltungs- und einem Fusionskraftwerk deutlich hervorgehoben. So ist beispielsweise das Gefahrenpotenzial eines Fusionskraf um vieles geringer, zudem entfällt das Problem der Endlagerung langlebiger, radioaktiver Abfälle. Die gut verständliche Darstellung des aktuellen Forschungsstands, der noch zu lösenden Probleme sowie möglicher Zukunftsperspektiven vermittelte den Besuchern einen umfassenden und anregenden Überblick über eines der interessantesten Forschungsgebiete der modernen Physik.

  • Gerd Hoffmann, Fachbetreuer Physik
    Fotos: Nils Mohr und Irina Tsareva (Fototeam)
  • 27. Oktober 2016
  • Unbekannt