Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion des AK Politik

Öl für den Motor der Demokratie

Es war die erste große Veranstaltung des AK Politik: Am 22.03.2018 fand nach langer Planung die Podiumsdiskussion der Vertreter der Jugendorganisationen der Bundestagsparteien statt. Dabei waren nahezu alle politischen Meinungen vertreten, von links bis rechts und in dieser Ordnung saßen die Vertreter der linksjugend (Die Linke), Grüne Jugend (Bündnis90/Die Grünen), Jusos (SPD), Junge Union (CSU), Junge liberale (FDP) und junge Alternative (AfD) auch in unserer Aula. Das Publikum war ebenso bunt gemischt, Schüler fast aller Jahrgänge, Lehrer, Eltern und auch Großeltern waren gekommen, um die Vertreter diskutieren zu hören und um darüber hinaus eigene Fragen zu stellen.

Das Thema der Podiumsdiskussion war die politische Bildung in Bayern. Laut einer Studie der Uni Bielefeld belegt Bayern bei der Vermittlung politischer Inhalte den letzten Platz im nationalen Vergleich. Schüler in Schleswig-Holstein beispielsweise haben im Schnitt acht Mal mehr Zeit, sich mit Politik auseinanderzusetzen. Die Diskussion lieferte mehrere Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben: Die Einführung eines „Verfassungskunde“ Unterrichts, eine Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre, die Erhöhung der Wochenstunden in Sozialkunde und eine Förderung des freiwilligen politischen Engagements wurden diskutiert. Die Teilnehmer waren sich auch einig, dass es wichtig sei, die Schüler zu mündigen Bürgern in einer Demokratie zu erziehen, was vor allem durch die Teilnahme an demokratischen Prozessen wie zum Beispiel einer Klassensprecher- oder Schülersprecherwahl erreicht werden kann. Die Diskussion blieb dabei trotz einiger Anfeindungen, die durch Moderator Oscar Franz gestoppt wurden, sehr fair. Um zu zeigen, dass die Jugend das „Schmieröl auf dem Motor der Demokratie“ ist, erhielten die Teilnehmer am Ende der Podiumsdiskussion eine Flasche italienisches Olivenöl als kleine Aufmerksamkeit. Weil italienisches Olivenöl jedoch zu international sein könnte, bekam der Vertreter der AfD deutschen Waldessig. Er nahm es mit Humor.

Die Podiumsdiskussion war alles in allem eine tolle Veranstaltung, die unterhalten, belustigt und zum Nachdenken angeregt hat. Wir bedanken uns für ihr Kommen und hoffen, Sie bei der nächsten Podiumsdiskussion wieder zu sehen.