Projekt Gute Taten

Projekt "Gute Taten"

Projekt Gute Taten Mit viel Engagement haben die Schülerinnen und Schüler der 5e gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen das Projekt „Gute Taten“ des Bündnisses Aktion Deutschland hilft e.V. umgesetzt. Bei diesem Projekt geht es darum, mit Hilfe von kleinen guten Taten für Freunde, Bekannte und Nachbarn ein wenig Taschengeld zu sammeln und dieses im Anschluss zu spenden. Zwei Wochen lang haben die 25 Schülerinnen und Schüler der Klasse Rasen gemäht, Pfandflaschen gesammelt, Kekse und Limonade verkauft, Hunde ausgeführt und zur Freude mancher Eltern fleißig geputzt, um so Geld für die beiden selbst gewählten Projekt „Nothilfe Ukraine“ und „Hunger in Afrika“ zu sammeln.

Urkunde

Am Ende kam eine stolze Summe von 500 € zusammen, die je hälftig an die beiden Projekte gespendet wurden. An die Ukraine gehen 250 €, weil den Schüler*innen das Schicksal des Landes sehr nahe geht und sie den Krieg nicht in Vergessenheit geraten lassen wollen. Das Projekt „Hunger in Afrika“ hat die Klasse ausgewählt, um daran zu erinnern, dass andere Weltregionen mit schwerer Armut zu kämpfen haben und diese nicht in Vergessenheit geraten sollten. Aktion Deutschland hilft bedankte sich bei der Klasse mit Urkunden. Die Leistung der 5e zeigt: Egal wie jung man ist, mit genügend Engagement kann jeder und jede von uns anderen Menschen helfen!

Urkunde