Jugend debattiert 2020

Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ am COG

Der Beginn des neuen Jahrzehnts konnte am COG nicht besser laufen: Erstmalig fand an unserer Schule neben dem jährlichen Schulwettbewerb auch der Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ statt, welche das erste gleichnamige P-Seminar unter der Leitung des Schulkoordinators Herrn Streidl organisierte und erfolgreich durchführte!

Es war ein großer Tag für alle Beteiligten, da diese Veranstaltung in dieser Dimension mit 14 teilnehmenden Schulen der Region nur ca. alle 10 Jahre am COG stattfindet. Seit Beginn des Schuljahres hatten die Mitglieder des P-Seminars wichtige Aufgaben übernommen, um eine erfolgreiche Veranstaltung gewährleisten zu können, wie z.B. den Kontakt zu Sponsoren, der Presse, den Regionalkoordinatoren und den teilnehmenden Schulen aufzunehmen und Fair-Trade-Geschenke zu gestalten. Des Weiteren musste die Moderation geplant, geschrieben und schließlich durchgeführt werden, und auch die Mittagsverpflegung für alle Teilnehmer wollte über die Mensa über Wochen im Voraus bestellt, angepasst und verteilt werden. Eine weitere Herausforderung für die Elftklässler*innen war es, mit dem AK Verkauf in Kontakt zu treten, der schon vormittags an Ort und Stelle war, um den vom Seminar und dem AK gebackenen Kuchen sowie den bereitgestellten Kaffee unter die Leute zu bringen. Außerdem war es erforderlich, eine klar verständliche Beschilderung zu planen, sodass sich die Schüler*innen und Lehrer*innen der Delegationen der eingeladenen Schulen ohne Probleme in unserem Schulgebäude zurechtfinden konnten. Die Anzahl der diesjährigen Teilnehmer, nämlich ca. 250, war enorm, und natürlich gab es dementsprechend verschiedene Aufenthaltsräume für die Besucher, die wiederum ebenfalls im Vorfeld reserviert, geplant, bestückt und gestaltet werden mussten. Der Raumbedarf war für die Vorrunde so groß, dass sogar der gesamte Neubau ab der 5. Stunde für den Unterricht vollständig gesperrt werden musste.

Für die Organisation der Garderobe, des Empfangs und natürlich auch der großen Menge an Debattenräumen gab es extra eingerichtete „SWAT“-Teams, die eingeteilt für bestimmte Aufgaben dafür sorgten, dass stets alles geregelt war – Wassergläser, Debattenglocken, Mitschreibebögen, Laufzettel, eigens bei den Unterschleißheimer Stadtwerken georderte Fair-Trade-Kugelschreiber, all das musste für eine neue Debattenrunde frisch bereitgestellt werden. Damit die Moderation und die Debatten im Finale klar und deutlich hörbar waren, wurde außerdem das Technik-Team des COGs engagiert, das die Mikrofone richtig einstellte, sowie das Foto-Team, das den besonderen Tag in großartigen Fotos festhielt.

Mithilfe des Hausmeisters konnten die Bestuhlung und der Bühnenbau reibungslos ablaufen. Um die Gestaltung der Aula mit Blumenschmuck und das Aufhängen von Plakaten, die auf den Wettbewerb hinwiesen, hatte sich das Seminar bereits gekümmert. Ein weiterer Grund, weshalb es so viele Zuschauer gab, ist die Planung und Ausführung der Durchsagen, die vom P-Seminar organisiert wurden. Nicht zu vergessen ist das Design der T-Shirts des Seminars, das extra angefertigt wurde, damit die Teilnehmer*innen stets jemanden identifizieren konnten, an den sie sich wenden konnten, wenn etwas unklar war.

Außerdem war zuvor die alljährliche Jurorenschulung geplant und am COG durchgeführt worden, und das auch noch mit hohem Besuch: Am 08.01.2020 übernahm Florian Sabath, Mitglied des bayerischen „Jugend debattiert“-Alumni-Vereins und ehemaliger Finalist im Bundesentscheid im Jahr 2015, die Jurorenschulung für die Juroren des COGs und unserer „Jugend debattiert“-Partnerschulen aus Garching, Neufahrn und Ismaning.

Einige Tage später, am 20.01.2020, fand daraufhin unser jährlicher COG-Schulwettbewerb statt. Dabei zogen die Schüler*innen Luna Altner (4), Nathalie Hofmann (3), Amelie Kiener (2) und Maximilian Kleemann (1) (Sekundarstufe I) sowie Charlotte Deger (4), Celina Renner (1), Mathilda Storath (3) und Isabel Uffinger (2) (Sekundarstufe II) in das Schulfinale ein.

In der Folge qualifizierten sich die beiden Erstplatzierten der jeweiligen Sekundarstufen für den Regionalwettbewerb (s.o.). Dieser fand am 11.02.2020 erstmalig am Carl-Orff-Gymnasium statt, wobei zuerst nicht sicher war ob dieser überhaupt durchgeführt werden konnte, da der Sturm „Sabine“ einen Strich durch die Rechnung zu machen drohte. Glücklicherweise konnte der Wettbewerb doch steigen, jedoch konnte deshalb das Gymnasium Neufahrn nicht teilnehmen. Nun mussten das P-Seminar und Herr Streidl umplanen und schnell am Vormittag des Tages des Wettbewerbs alles entsprechend vorbereiten: Beispielsweise mussten Nachrücker und Ersatzjuroren bestimmt werden, denn nur so konnten die Debatten regelkonform durchgeführt werden. Selbst der Feueralarm, der am Vormittag kurz vor Eintreffen der Gäste ausgelöst worden war, brachte die Vorbereitenden nicht aus dem Konzept und der strikte Zeitplan konnte eingehalten werden.

Trotz den erschwerenden Bedingungen war der Tag ein voller Erfolg: Anregende Debatten mit interessanten Themen, sehr viele Zuschauer, die nicht nur von den teilnehmenden Schulen stammten, sondern auch weitere Interessierte, die Pressevertreter sowie Frau Neygandhi aus dem Kultusministerium! Für gute Unterhaltung während der Zwischenpausen wurde durch die Big- und Junior-Band von Herrn Keeser bzw. Frau Dreesbach gesorgt, die ein großartiges Programm aufgestellt hatten.

Zum Ende der Finalrunden, welche zwei P-Seminar-Mitglieder moderierten und die von vier Grußworten eingeleitet worden waren, wurden die Gewinner mit Urkunden und Fair-Trade-Rosen beschenkt, ganz nach COG-Überzeugung und -Tradition.

Ein Projekt von derartigem Ausmaß benötigt geballte Kräfte, dementsprechend ist es besonders herausragend, wie viele helfende Hände an der Schule mobilisiert werden konnten. Mit Hilfe der hauseigenen BigBands, dem Technikteam, den Hausmeistern, dem Sekretariat, der Schulleitung und den Sponsoren (Stadt Unterschleißheim, Lions Club Schleißheim, Förderverein des COGs) wurde die Veranstaltung zum hochgelobten Erfolg. An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön für die vielfältige Unterstützung!

Wer von den diesjährigen Neuntklässlern Lust bekommen hat, sich im nächsten Jahr für das Schulfinale in der Sekundarstufe II zu qualifizieren, kann sich bereits jetzt an Herrn Streidl wenden. Bis zum nächsten Jahr bei wieder spannenden Debatten, denn „Demokratie sucht Mitstreiter“!

Presseberichte


MNR, 11.03.2020: Jugend-Debatten in Unterschleißheim
COG richtete "Jugend debattiert" Regionalwettbewerb aus.

MM, 04.03.2020: Am COG debattiert die Jugend

FMN, 04.03.2020: "Jugend debattiert am COG"
Regionalentscheid ein großer Erfolg

LLA, 15.02.2020: Regionalentscheid am COG in Unterschleißheim
Wenn die Jugend debattiert

SZ, 10.02.2020: Zuhören und schnell reagieren
Zwei Gymnasiasten nehmen am Wettbewerb "Jugend debattiert" teil.
  • Text: Sebastian Streidl; Fotos: Tobias Keck, Kaila Zenker, Felix Kellenter (Fototeam)
  • 12. März 2020
  • Raquel Rivera-Amoros