1. Platz beim Michael-Schmidtpeter-Preis

1. Platz beim Michael-Schmidpeter-Preis

Die Bitte, uns mit dem Mottotag "Olympia für alle?" (siehe unten)für den – uns bis dahin unbekannten – Michael-Schmidpeter-Preis zu bewerben, kam genauso überraschend wie die Einladung zur Preisverleihung am 19. September 2014. Nachdem alle nominierten Projekte vorgestellt waren, waren wir erstmal beeindruckt, wie vielfältig sich Schulen in ganz Bayern engagieren.
Unser Beitrag überzeugte die Jury und wir wurden mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Neben einem Pokal und Urkunden, die künftig den SMV-Schaukasten zieren werden, erhielten wir noch ein Preisgeld in Höhe von 400€. Wir entschieden einstimmig, die Hälfte des Geldes wieder zurück an Lambda Bayern zu spenden um deren künftige Projekte zu unterstützen. Die andere Hälfte kommt den Schülern durch die SMV-Kasse zugute.

Unser Interview wurde auf Radio Uferlos 92,4 ausgestrahlt.

Schmidpeter-Preis

Olympia für alle?

"Olympia für alle?!"

Am 7. Februar 2014 veranstaltete die SMV anlässlich der Eröffnung der olympischen Spiele in Sotschi einen Mottotag unter dem Thema "Olympia für alle?!". Dabei sollen die Schüler auf die Situation der Homosexuellen in Russland aufmerksam gemacht werden.
Laut einem Gesetz aus dem Jahre 2013 ist es in Russland unter Strafe verboten, in Anwesenheit von Minderjährigen über Homosexualität zu sprechen.

Die Schüler und Lehrer wurden gebeten, in Regenbogenfarben gekleidet zu erscheinen, um ein Zeichen für die Gleichrangigkeit homosexueller und heterosexueller Orientierungen zu setzen.
In der ersten Pause wurde vor dem Schulhaus eine Regenbogenfahne gehisst, die während der gesamten Zeit der Olympischen Spiele vor der Schule zu sehen war.
Die SMV bedankt sich bei allen, die diesen Mottotag ermöglicht und unterstützt haben!

Impressionen

Fotos: Melisa Seyran (Fototeam)

Presse



MM, 08./09.02.2014: Ein Zeichen für Schwule und Lesben
COG übt Solidarität
  • Melina Mascolo
  • 07. November 2017
  • Unbekannt